8/02/2020

LIEBLINGSLIEDER IM JULI




1. BDRMM - HAPPY
Hull / Shoegaze / Diiving

2. PRIESTGATE - NOW
England / Post-Punk / Hymn

3. CHOIR BOY - COMPLAINER
Utah / Drums / Synthpop

4. BLOODY/BATH - NOTHING
England / Lo-Fi-Pop / Girl-Boy

5. BROCKMANN // BARGMANN - ELEMENT
Berlin / Kosmische / Musik

6. AFFLECKS PALACE - PINK SKIES
Manchester / Nu-Madchester / Indie

7. SUNSTINGER - NOTHING’S ALRIGHT, LEAVE ME ALONE
England / Elegiac / Popgaze

8. THUNDERCAT - THUNDERCATS ROAR
Cartoon / Cats / Cool

9. GET WELL SOON - FUNNY TREATS
How To / Soundtrack / Netflix

10. HYLA - DESERVE
Australia / Spiraling / Shoegaze

7/03/2020

LIEBLINGSLIEDER IM JUNI 20




1. BLACK MARBLE - IN MANCHESTER
Cover No.1 / Wire / Minimalsynth

2. TEZ - Всё связано со всем
Russia / Motorama / Side-Project

3. BRANDENBURG - COLP-20
Russia / Post-Punk / New Wave

4. HATCHIE & THE PAINS OF BEING PURE AT HEART - SOMETIMES ALWAYS
Cover No.2 / Mazzy & Jesus / Shoegaze 2.0

5. ANNIE - AMERICAN CARS
Norway / Synthpop / Cronenberg

6. SEASURFER - TOO WILD
Hamburg / Shoegaze / Dreampunk

7. RESPLANDOR - BOCANADA (FARAWAY WHISPERS FROM THE SEA)
Peru / Gloss / Gaze

8. SUBTERFUDGE - BAD HAIR DAYS
Cover No. 3 / Pac / Mikrofish

9. SALLY DIGE - IT’S YOU I’M THINKING OF (XTR HUMAN RMX)
Berlin / Synthpop / New Wave

10. FEAR OF MEN - INTO STRANGENESS
Brighton / Rock / Post-Punk



5/31/2020

LIEBLINGSLIEDER IM MAI 20



1. MOUNT MURAL - WORLD
Canada / Dreampop / Nineties

2. ROBERT GÖRL & DAF - ICH DENK AN DICH
Düsseldorf / Danke / Delgado

3. MISSING SCHLAGER - HEY
Cover No.1 / Pixies / Übercool

4. MOLCHAT DOMA - Небеса и Ад (HEAVEN AND HELL)
Cover No. 2 / Black / Belarus

5. PORT LUCIAN - FULL CONTROL?
Cleveland / Chillwave / Cocteaus

6. SHE PAST AWAY - DURDU DÜNYA (BOY HARSHER REMIX)
Turkey / Massachusetts / Dreammatch

7. COLD CAVE AND MARK LANEGAN - ISOLATION
Cover No.2 / Corona-Anthem / Ian

8. NATION OF LANGUAGE - FRIEND MACHINE
Brooklyn / Synthpop / New Wave

9. ANDREYA CASABLANCA - TALK ABOUT IT
Berlin / Funkytown / Gurr

10. BATHE ALONE - IN DEEP
Atlanta / Dreampop / Eightiesdreams













5/17/2020

SUNDAYSUBLIME: Einstürzende Neubauten - Stella Maris

1996 veröffentlichten die Einstürzenden Neubauten das Album "Ende Neu", auf dem diese bezaubernde Ballade zu finden ist, in der die unvergleichliche Schauspielerin und Sängerin Meret Becker mit Blixa Bargeld ein traumwandlerisch textstarkes Duett performt, das eigentlich ein dekonstruiertes Duett ist: "Stella Maris" heißt dieser Track, über zwei Verliebte, die sich im Traum verloren haben und nun auf dem ganzen Erdball den jeweils anderen an entgegengesetzten Enden suchen... Bargeld sagt zu den zwei Stimmen im Song: "Es sind lediglich zwei Richtungen der selben Entität.“



Ich träum' ich treff' dich ganz tief unten
Der tiefste Punkt der Erde, Mariannengrabenn, Meeresgrund
Zwischen Nanga Parbat, K2 und Everest
Das Dach der Welt dort geb' ich dir ein Fest
Wo nichts mehr mir die Sicht verstellt
Wenn du kommst, seh' ich dich kommen schon vom Rand der Welt
Es gibt nichts Interessantes hier
Die Ruinen von Atlantis nur
Aber keine Spur von dir
Ich glaub' du kommst nicht mehr

Wir haben uns im Traum verpasst

Du träumst mich, ich dich
Keine Angst, ich weck' dich nicht
Bevor du nicht von selbst erwachst

Über's Eis in Richtung Nordpol dort werd' ich dich erwarten
Werde an der Achse steh'n
Aus Feuerland in harter Traumarbeit zum Pol
Wird alles dort sich nur um uns noch dreh'n
Der Polarstern direkt über mir
Dies ist der Pol ich warte hier
Nur dich kann ich weit und breit noch nirgends kommen seh'n

Ich wart' am falschen Pol

Wir haben uns im Traum verpasst

Du träumst mich ich dich
Keine Angst ich finde dich
Bevor du noch von selbst erwachst

Bitte, bitte weck' mich nicht
Solang ich träum' nur gibt es dich...

Du träumst mich ich dich
Keine Angst ich weck' dich nicht
Bevor du nicht von selbst erwachst

Lass' mich schlafend heuern auf ein Schiff
Kurs: Eldorado, Punt das ist dein Heimatort
Warte an der Küste such' am Horizont
Bis endlich ich sehe deine Segel dort
Doch der Käpt'n ist betrunken
Und meistens unter Deck
Ich kann im Traum das Schiff nicht steuern
Eine Klippe schlägt es Leck
Im Nordmeer ist es dann gesunken
Ein Eisberg treibt mich weg

Ich glaub' ich werde lange warten
Punt bleibt unentdeckt

Wir haben uns im Traum verpasst

Du träumst mich ich dich
Keine Angst ich weck' dich nicht
Bevor du nicht von selbst erwachst
Du träumst mich ich dich
Keine Angst ich finde dich
Am Halbschlafittchen pack' ich dich
Und ziehe dich zu mir
Denn du träumst mich, ich dich
Ich träum' dich, du mich
Wir träumen uns beide wach



Alle Sundaysublime-Songs in unserer Spotify-Playlist:  

5/02/2020

LIEBLINGSLIEDER IM APRIL 20



1. TOCOTRONIC - HOFFNUNG
Hamburg / Hope / Help

2. FARIN URLAUB - ALLES IST GUT
Cover No1 / D.A.F. / R.I.P Gabi

3. EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN - TEN GRAN GOLDIE
Berlin / Blixa / Babylonisch

4. SLUT - FOR THE SOUL THERE IS NO HOSPITAL
Ingolstadt / Indiepop / Irisierend

5. HUNDRETH - SLEEPING IN
Cover No2. / Postal / Pop

6. AWAY FORWARD - SMILE RECIPE
Canada / Madder / Pia

7. Утро — Подсолнух
Russia / Motoroma / Sideproject

8. TORRES - WANDERING STAR
Cover No3 / Portishead / Pluckering

9. WASHED OUT - TOO LATE
Georgia / Chillwave / Sunset

10. BRUCH - GELOTOLOGIE
Vienna / Lachen / Trotzdem













4/26/2020

SUNDAYSUBLIME: Tanika Tikaram - Twist In My Sobriety

Im Jahr 1988 erschien eine Sängerin auf der Bildfläche, die wie die weibliche, junge und geheimnisvolle Version von Elvis aussah und ein Lied sang, das bis heute eine enigmatische Wirkung hat. Ihr Name Tanita Tikaram klang zudem wie aus einem Fantasy-Roman entsprungen und der Song-Titel "Twist in my Sobriety" irgendwie unübersetzbar. 
Die erste Zeile "All God's children need traveling shoes" ist einem Titel der siebenteiligen Autobiografie von Maya Angelou entliehen, Tikaram selbst ist ebemnfalls äußerst kosmopolitisch: Sie wurde in Deutschland geboren, lebte aber später in England, ihre Mutter stammt aus Borneo/Malaysia und ihr Vater von den Fidschi-Inseln. Um das Thema Identität und Isolation in dieser Welt geht es wohl auch weitesgehend in dem Lied und die letzten Zeilen bleiben für immer ein poetisches Mysterium...


"Look my eyes are just holograms
Look your love has drawn red from my hands
From my hands you know you'll never be
More than twist in my sobriety"



Alle Sundaysublime-Songs in unserer Spotify-Playlist:  

4/05/2020

SUNDAYSUBLIME: Red House Painters - Mistress

1993 erschien das zweite Album der kalifornischen Band Red House Painters, deren melancholischer bis tieftrauriger Sound sich irgendwo zwischen Slowcore, Folk und Dreampop bewegt: Auf dem Zweitling namens "Rollercoaster" finden sich der Song "Mistress" wieder, der auch schöne shoegazige Elemente aufweist und einen mit seinen mysteriösen Textzeilen in den Bann zieht.

Das Cover stammt vom Ende 2019 verstorbenen genialen 4AD-Designer Vaughan Oliver (Er gestaltete auch Albencover für Pixies, Lush, Cocteau Twins u.v.a.) und zeigt in Sepia-Tönen den Rollercoaster auf Coney Island, ein Ort, der so surreal schön ist wie die Musik der Red House Painters, die sich 2001 auflösten.





The light color in the room
The sunshine seeping in
Doesn't mix with the black of
Death's angel looming in
I've had enough of the
Brutal beatings and name callings
To lose me to this bed
Bruised internally, eternally
Your praise little gifts you spent your money
And stuffed me with
Didn't amount to anything
The attention I need is much more serious
A kind of weight you couldn't lift
Even if your cheap career depended on it
I need someone much more mysterious
To be my, to be my miss
To be my mistress
To be my, to be my miss
To be my mistress
To be my, to be my miss
To be my mistress
To be my, to be my miss
To be my mistress

 

Alle Sundaysublime-Songs in unserer Spotify-Playlist:  

 

3/31/2020

LIEBLINGSLIEDER IM MÄRZ 20

 

1. THE FIN. - OVER THE HILL
Japan / Indiepop / Dreamy

2. MUMRUNNER - FOE
Finland / Shoegaze / Diiving

3. JUNIORE - BIZARRE
France / Tres / Psychedelicchic

4. AUGUSTUS MULLER - TASTE OF METAL
Soundtrack / Boy / Harshest

5. MOTORAMA - THE NEW ERA
Russia / New / Wave

6. THE NATIONAL - NEVER TEAR US APART
Cover No. 1 / INXS / Haunting

7. THE BILINDA BUTCHERS - SEE YA
San Francisco / Synthgaze / Dreampop

8. FONTAINES D.C. - GOUGE AWAY
Cover No. 2 / Pixies / Sway away

9. GOUGE AWAY - WAVE OF MUTILATION
Cover No. 3 / Pixies / Noisewave

10. COLD CAVE - WAVING HANDS
Cover No. 4 / Absolute / Bodycontrol















3/22/2020

SUNDAYSUBLIME: Julee Cruise - It's The End Of The World As We Know It

Julee Cruise kennt man als geheimnisvolle Chanteuse aus der Twin-Peaks-Serie und dem dazu gehörigen ätherisch hypnotischen Soundtrack. Und über diese grandiose Serie gibt es auch einen sanften Brückenschlag zum Shoegaze hin, denn ursprünglich sollte eigentlich die Cocteau Twins-Sängerin Elizabeth Fraser Lieder wie "Falling" oder "Floating" singen, wenn es nach David Lynch gegangen wäre. Doch es kam anders und Cruise hat mit ihrer Interpretation traumwandlerisch sicher ins Schwarze getroffen.
Sie hat darüber hinaus auch sehr viele grandiose Cover zu bieten, die ebenfalls in ihrem typischen traumwandlerischen Stil daher kommen wie zum Beispiel "If The Kids Are United", ursprünglich von den Punks Sham 69 oder aber diese zurückgenommene und deshalb umso gespenstischere Version des R.E.M.-Tracks "It's The End Of The World As We Know It". Zu finden ist er auf der "Winter Chill"-Compilation aus dem Jahr 2002.


"That's great, it starts with an earthquake
Birds and snakes, and aeroplanes
And Lenny Bruce is not afraid
Eye of a hurricane, listen to yourself churn
World serves its own needs
Don't mis-serve your own needs
Speed it up a notch, speed, grunt, no, strength
The ladder starts to clatter
With a fear of height, down, height
Wire in a fire, represent the seven games
And a government for hire and a combat site
Left her, wasn't coming in a hurry
With the Furies breathing down your neck
Team by team, reporters baffled, trumped, tethered, cropped
Look at that low plane, fine, then
Uh oh, overflow, population, common group
But it'll do, save yourself, serve yourself
World serves its own needs, listen to your heart bleed
Tell me with the Rapture and the reverent in the right, right
You vitriolic, patriotic, slam fight, bright light
Feeling pretty psyched
It's the end of the world as we know it
It's the end of the world as we know it
It's the end of the world as we know it and I feel fine
Six o'clock, T.V. hour, don't get caught in foreign tower
Slash and burn, return, listen to yourself churn
Lock him in uniform, book burning, bloodletting
Every motive escalate, automotive incinerate
Light a candle, light a motive, step down, step down
Watch your heel crush, crush, uh oh
This means no fear, cavalier, renegade and steering clear
A tournament, a tournament, a tournament of lies
Offer me solutions, offer me alternatives and I decline
It's the end of the world as we know it (I had some time alone)
It's the end of the world as we know it (I had some time alone)
It's the end of the world as we know it and I feel fine (time I had some time alone)
I feel fine (I feel fine)
It's the end of the world as we know it (time I had some time alone)
It's the end of the world as we know it (time I had some time alone)
It's the end of the world as we know it and I feel fine (time I had some time alone)
The other night I drifted nice continental drift divide
Mountains sit in a line, Leonard Bernstein
Leonid Brezhnev, Lenny Bruce and Lester Bangs
Birthday party, cheesecake, jellybean, boom
You symbiotic, patriotic, slam but neck, right, right
It's the end of the world as we know it (time I had some time alone)
It's the end of the world as we know it (time I had some time alone)
It's the end of the world as we know it and I feel fine (time I had some time alone)
It's the end of the world as we know it
It's the end of the world as we know it
It's the end of the world as we know it and I feel fine (time I had some time alone)
It's the end of the world as we know it (time I had some time alone)
It's the end of the world as we know it (time I had some time alone)
It's the end of the world as we know it and I feel fine (time I had some time alone)
It's the end of the world as we know it (time I had some time alone)
It's the end of the world as we know it (time I had some time alone)
It's the end of the world as we know it and I feel fine (time I had some time alone)"


 


Alle Sundaysublime-Songs in unserer Spotify-Playlist - nur dieser ist leider dort nicht zu finden, deshalb dort ein anderer wunderbarer Juliee-Cruise-Song: 


 

3/15/2020

SUNDAYSUBLIME: Clannad - Robin (The Hooded Man)

Die irische Folk-New-Age-Band Clannad hat diesen Song 1984 herausgebracht und er stammt aus dem Album "Legend", das zugleich der Soundtrack zu der Serie "Robin Of Sherwood" war. Der immer noch ziemlich mysteriös und dreampoppige klingende Song kam auch auf einer 7''-Vinyl-Single heraus, auf der man die ebenso bezaubernden Lieder "Now Is Here" und "Herne" (eine Figur aus der englischen Folklore, von dem Robin, der "Behütete" in der Serie seinen Namen erhält) aus finden kann, die mit dreckigem und authentischem Setting wohl am besten den Robin-Hood-Mythos einfängt. "Robin (The Hooded Man)" verströmt seine ganz besondere Atmosphäre dank des typischen Clannad-Zusammenspiels aus Synthiesounds, Harfenkängen und mehrstimmigem Gesang, der eigentlich nur diese zwei Zeilen beinhaltet:

"Robin
The Hooded Man
Robin
The Hooded Man"

 


Alle Sundaysublime-Songs in unserer Spotify-Playlist:  

 

3/10/2020

THE UNDERGROUND YOUTH

Der Name klingt nach einer Vermählung von The Velvet Underground und Sonic Youth und ganz so falsch ist dieses Bild nicht: Denn auf der Hochzeitsparty wird zu psychedelischem Post-Punk sowie shoegazigem Garage-Sound mit viel viel Nebel und Strobo getanzt.

Die inspirativen musikalischen Gäste von The Underground Youth lauten derweilen: Joy Division, The Cure, The Jesus And Mary Chain.  Längst haben sich The Underground Youth vom Geheimtipp losgespielt und ihre Live-Shows gelten bereits als legendär: Leidenschaft, Liebe und ein hypnotischer Sog erwartet Euch!

THE UNDERGROUND YOUTH (Psychedelic Post-Punk, Manchester / Berlin)

Support: MORTIMER (Audiodramapop, Regensburg)

21.11.20 | Tiki Beat | Regensburg | Einlass 20h 
VVK 13 Euro | AK 15 Euro
VVK: info@sublime-music.de
FB-Event: hier.



3/08/2020

PLAYLIST 28.02.20: 14 JAHRE SUBLIME



TESLA BOY - NEON LOVE
POMPEYA - CHEENESE
RIDE - CATCH YOU DREAMING
THE MARY ONETTES - NAIVE DREAM
A GRAVE WITH NO NAME - AURORA
JADE TV - DREAM
PIA FRAUS - DEEP PURPLE GIRL
CHEATAHS - JACOBI
VIBRAGUN - CHARM BRACELET
THE KVB - SUBMERSION
VELVET CONDOM - SELF INJURY
CHROMATICS - TWIST THE KNIFE
DRAB MAJESTY - ELLIPSIS
BRANDENBURG - HOLY PLACES
MOLCHAT DOMA - DOMA MOLCHAT
THE CURE - KILLING AN ARAB
BOY HARSHER - FATE
I LOVE YOU BUT I'VE CHOSEN DARKNESS - ACCORDING TO PLAN
BLACK MARBLE - FRISK
ANNE CLARK - SELF DESTRUCT
KAPUTT - TORONTO
ELASTICA - STUTTER
WHO BY FIRE - MADCHEN AMICK
THE AUTEURS - LENNY VALENTINO
BELLE & SEBASTIAN - DOG ON WHEELS
RAVENS & CHIMES - MILO
THE MARY ONETTES - VOID
MAGIC WANDS - SPACE
BRAGOLIN - INTO THOSE WOODS
PAPER - BUILT THE SYSTEM
THE NEW DIVISION - MUNICH
TEMPERS - HELL HOTLINE
HIBOU - SUNDER
VAGINA LIPS - ARMY OF FLOWERS
JOY DIVISION - LOVE WILL TEAR US APART
MOTORAMA - ALPS
SAY SUE ME - OLD TOWN
DIIV - BLANKENSHIP
RIDE - FUTURE LOVE
THE STONE ROSES - I WANNA BE ADORED
THE FIXX - ANYONE ELSE
THE FALL - HIT THE NORTH
DAVID BOWIE - WE PRICK YOU
THE SMITHS - BIGMOUTH STRIKES AGAIN
LOVESPELLS - DARK RIDER
LOVATARAXX - ANGST
NUOVO TESTAMENTO - EXPOSURE
SKEMER - SUNSEEKER
DAEF DANCE - A MASK
THE CHARLATANS - SPROSTON GREEN
THE RAVEONETTES - HEART OF STONE
THE KVB - OUTLANDS
THE UNDERGROUND YOUTH - FILL THE VOID -> LIVE AM 28.05., TIKI, RGBG!
THE JESUS AND MARY CHAIN - REVERENCE
HOLYGRAM - SIGNALS
NOUVELLE PHENOMENE - CRUEL GAME (VANZETTI AND SACCO REMIX)
M83 - MIDNIGHT CITY (CHRISTIAN STROBE REMIX)
STARFUCKER - JULIUS
EDITORS - PAPILLON
NEW ORDER - BIZARRE LOVE TRIANGLE
TUXEDOMOON - NO TEARS
JOY DIVISION - ISOLATION
CURVE - MISSING LINK
LUSH - SUPERBLAST!
CHAPTERHOUSE - PEARL
CATHERINE WHEEL - TEXTURE
MEDICINE - SOMETHING GOES WRONG
RIDE - DECAY
PALE SAINTS - WAY THE WORLD IS
SCREEN VINYL IMAGE - REVIVAL
DÄLEK - EVER SOMBER
TESLA BOY - SPIRIT OF THE NIGHT
THE ORGAN - BROTHER
JOSEFIN ÖHRN + THE LIBERATION - DUNES
DEPECHE MODE - PHOTOGRAPHIC (LIVE)
KONTAKTE - SUPERBUG (RIP STUART LOW)
MY BLOODY VALENTINE - WHEN YOU SLEEP
DEPECHE MODE - ENJOY THE SILENCE

MAZZY STAR - FADE INTO YOU (RIP DAVID ROBACK)