8/08/2022

SUBLIME IM SEPTEMBER 22

 






 

… and all at once, summer collapsed into fall… (Oscar Wilde)

Fallt mit uns in umwogende Nebel, durchzuckt von Fogbeams und umhüllt von hypnotischen Visuals von RMO. Tanzt zu Shoegaze, Noisepop, Synthwave, Dreampop, New Wave, Indiepop und und und… Und taucht mit uns ein, in einen einzigartigen Strudel aus Soundwalls!
----------------------------------------

SUBLIME im SEPTEMBER 22

02. SEPTEMBER 2022
23:00 - 04:00 UHR / 7,- Euro
LEERER BEUTEL / Bertoldstraße 9 / Regensburg
Facebook-Event -> Here!

DJs:
Marc Zimmermann | Ayli | Pacult |
Katja Kajal | Miss Shapes & Mossman
 

LISTEN AND DANCE!

----------------------------------------

 

FLYER IM SEPTEMBER 22

 

------------------------------------

tier: fall...

------------------------------------


 

7/25/2022

LIVE! Perrecy feat. Hiroshi Tanaka:
The Smiths & Morrissey Coversongs auf Deutsch

 Bald heißt es wieder, Panik in den Straßen von Regensburg…

 
Sublime präsentiert voller Vorfreude:

Perrecy feat. Special Guest Hiroshi Tanaka
The Smiths & Morrissey Coversongs auf Deutsch

30. September 2022
Tiki Beat, Arnulfplatz 4, 93047 Regensburg
Einlass 20h, Beginn 21h
VVK: https://tikibeat.de/events/sublime-music-perrecy-live/
FB-Event & Infos -> hier!

Danach „Häng den DJ“
Sublime-Party mit jede Menge mitreißendem Shoegaze von Ride zu DIIV, melancholischem Indiepop von The Smiths zu Motorama, ravendem Madchester von The Stone Roses zu Happy Mondays, nostalgischem Eigthiesstuff von Joy Division zu The Cure, pulsierender Synthop von New Order zu Boy Harsher u.v.m.

 
 
Zweimal (siehe hier) beehrte uns bereits Perrecy, der mit Ukulele und hervorragender Band (u.a. Mitglieder von Slut) Morrissey & The Smiths-Songs kongenial ins Deutsche übersetzt. Diesmal hat er einen besonderen Gast dabei, Hiroshi Tanaka, seines Zeichens Gitarrist in einer japanischen Smiths-Cover-Band und so hervorragend wie einst sein britisches Pendant Johnny Marr.

Und während aus Marr & Morrissey vielleicht keine Freunde mehr werden, ihre Lieder und Texte sind zu Freunden vieler geworden - also kommt unbedingt hier vorbei, wenn es wieder heißt: Da ist ein Licht das niemals erlischt!

Marr & Morrissey, aus diesen beiden Musikern werden wohl keine Freunde mehr, auch wenn sie zusammen bei der viel verehrten Band The Smiths Songs schrieben, die Menschen zusammenbrachten, die durch sie Freunde fürs Leben wurden: Und ihre Lieder und Texte sind zu Wegbegleitern vieler geworden, heiß geliebt über Länder und Generationen hinweg.

Perrecy & Hiroshi, aus diesen beiden Musikern wurden solche Freunde über Ländergrenzen hinweg: Perrecy, der mit Ukulele und hervorragender Band (u.a. Mitglieder von Slut) Morrissey & The Smiths-Songs wortwörtlich ins Deutsche übersetzt und es dabei schafft, die feine britische Ironie in unsere (bayerische) Lebenswelt zu überführen - ohne dabei jemals in Albernheit zu verfallen. Vor allem die bayerischen Referenzen machen diebische Freude und Übersetzungen wie "Bayern gehört mir und schuldet mir ein Leben" (Noch kränklich), "Wird das Leben je wieder vernünftig sein in den Seitenstraßen von Kelheim" (Panik) oder "Wenn Bayern sich vor Ekel wegdreht von der CSU und SPD und bei dem Namen Franz Josef Strauß reihert" (Preussisch Blut, Bayrisch Herz).

Und dann ist da noch Hiroshi Tanaka, seines Zeichens Gitarrist in einer japanischen Smiths-Cover-Band und so hervorragend wie einst sein britisches Pendant Johnny Marr, so dass Perrecy im kleinen Ingolstadt auf den Musiker im fernen Japan aufmerksam wurde. Man kontaktierte sich, ein Übersetzungsprogramm überwand sprachliche Barrieren und YouTube überwand die musikalische Trennung: Die Idee kam auf, separate Videos aufzunehmen und so entstand ein erster Clip, der Hiroshi Gitarre spielend in Yokohama und Perrecy singend in Ingolstadt, zeigte. Der Song wurde als Weltpremiere auf Zündfunk gespielt und die Kooperation zündete so stark, dass Perrecy zusammen mit Hiroshi ein Konzert in Tokio gab. Perrecy wusste noch in in Japan, dass da ein Gegenbesuch fällig sein muss. Der ist nun gekommen.

6/23/2022

PLAYLIST: SUBLIME IM JUNI 22


 

 
 

 

 

 

POMPEYA - CHEENESE
THAO AND THE GET DOWN STAY DOWN - TEMPLE
COBRA MAN - LIVING IN HELL
COLD BEAT - MANDELBROT FALL
MOTORAMA - HEAVY WAVE
CHOIR BOY - COMPLAINER
MEMORYHOUSE - DREAM SHAKE
JAPANESE BREAKFAST - ESSENTIALLY
MAXBAND - CUT IT LOOSE
TURNOVER - NEW SCREAM
I LIKE TRAINS - A STEADY HAND
FEARING - GOOD TALKS
BETTEROV - ANGST
PEARLY DROPS - CALL FOR HELP
CHROMATICS - TWIST THE KNIFE
CAPTIVE - THE FOOL
YOUNG GALAXY - YOUTH IS WASTED ON THE YOUNG
ABU NEIN - I WILL RISE
MINUIT MACHINE - BATTLES
ARTIFICIAL MONUMENTS - COLD LIES
COLD CAVE - PROMISED LAND
DRAB MAJESTY - ELLIPSIS
SKEMER - SUNSEEKER
CLIMAS INTERIORES - UN PAIS
PARADOX OBSCUR - SCOURGE
CES CADAVERES - POSTRADOS
KITTIN & THE HACKER - 19
BOY HARSHER - GIVE ME A REASON
BLACK MARBLE - ONE EYE OPEN
THE CURE - CLOSE TO ME
MISSING PERSONS - DESTINATION UNKNOWN
THE ORGAN - BROTHER
DIIV - BLANKENSHIP
CURVE - ALREADY YOURS
ELA MINUS - MEGAPUNK
TRAITRS - MAGDALENE
THE ESSENCE - ENDLESS LAKES
SLOWDIVE - STAR ROVING
SHOE SHINE SIX - I WILL
RIDE - VAPOUR TRAIL
BDRMM - PORT
KANTE - ZOMBI
DRANGSAL - ALLAN ALIGN
JOY DIVISION - LOVE WILL TEAR US APART
SAY SUE ME - OLD TOWN
CRYSTAL CASTLES - CRIMEWAVE
NOUVELLE PHENOMENE - CRUEL GAME (VANZETTI AND SACCO REMIX)
SOFIE - HAPPEN 2 B THERE (LAUER DANCE REMIX)
NUOVO TESTAMENTO - VANITY
VOCODER - RADIO
BERLIN - THE METRO
RATIONAL YOUTH - CITY OF NIGHT
CHARLOTTE GAINSBOURG - DEADLY VALENTINE
THE STONE ROSES - I AM THE RESURRECTION
THE VERVE - ALL IN THE MIND
PULP - DO YOU REMEMBER THE FIRST TIME?
FAZI - WAY TO ATMAN
X-OFFENDER - DREAMING
Код Елизара – Манекен
INDUSTRIAL PARK - PARALLEL LINES
FLYYING COLOURS - BIG MESS
BDRMM - HAPPY
MANIC STREET PREACHERS - MOTORCYCLE EMPTINESS
PIA FRAUS - MOOIE ISLAND
THE FIXX - ANYONE ELSE
CURVE - GALAXY
LUSH - SUPERBLAST!
MY BLOODY VALENTINE - WHAT YOU WANT
THE KVB - SHADOWS
A PLACE TO BURY STRANGERS - LOVE REACHES OUT
CATHERINE WHEEL - TEXTURE
WIPERS - NO FAIR
MY BLOODY VALENTINE - YOU MADE ME REALISE
TRANS AM - 4.738 REGRETS

JULEE CRUISE - FALLING (Farewell, Julee...)


*Thanks to the surprise guest DJ KATJA KAJAL

 

Und hier als Spotify-Playlist (soweit vorhanden):

6/10/2022

ETERNAL: JULEE CRUISE

Ohne ihre Stimme wäre "Twin Peaks" nur halb so mysteriös, denn Julee Cruise schafft es wie kaum eine andere Sängerin an der Grenze von Gefühl und Geheimnis zu kratzen und so Schicht für Schicht verborgene Sehnsüchte und Abgründe offen zu legen. Und über diese verehrte Serie gibt es auch einen sanften Brückenschlag zum Shoegaze hin, denn ursprünglich sollte eigentlich "Cocteau Twins"-Chanteuse Elizabeth Fraser Lieder wie "Falling" oder "Floating" singen, wenn es nach David Lynch gegangen wäre. Doch es kam anders und Cruise hat mit ihrer Interpretation traumwandlerisch sicher ins Schwarze getroffen. Dennoch zerstritt sich das Dream(pop)-Trio Lynch/Badalamenti/Cruise so sehr, dass man verflixte sieben Jahre kein Wort mehr miteinander sprach, inzwischen hat man sich jedoch wieder versöhnt und es gibt sogar Gerüchte, dass Cruise bei der geplanten Fortsetzung von "Twin Peaks" wieder mitwirkt. Zudem kündigte Cruise für 2015 eine Welttournee an, man darf also gespannt sein, ob es vielleicht auch ein Date in Deutschland geben wird, zumal sie durchaus Verbindungen zu Deutschland hat: Mit dem deutschen Projekt "Pluramon" gibt es schließlich eine direkte Shoegaze-Verbindung, denn bei der Noise-Formation ist sie Gastsängerin und hat beispielsweise mit dem Song "Drowning in you" ein Meisterwerk des Genres abgeliefert, das sträflich unterschätzt ist und sich in das Gehör fräst wie eine "M83"- oder "My Bloody Valentine"-Hymne.
Cruise setzt ihre fragile und faszinierende Stimme auch gerne für Coverversionen ein, wie zum Beispiel Elvis Presleys "Summer Kisses, Winter Tears" oder David Bowies "Space Oddity". Am schönsten ist jedoch vielleicht R.E.M.'s "It's the End of the World as we know it" als tragische nd lakonische Abschiedshymne an diese profane Welt gelungen - we hear it, and feel fine...

Müssen wir bei so vielen schönen Verweisen und glücklichen Zufällen eigentlich noch erwähnen, dass das Cover von "Floating into the Night" eine Puppe ziert?  Nein, wir hören einfach hinein in den sublimen und atemberaubend schönen Dreiklang von Soundtrack, Shoegaze  und Coverversion der Miss Julee Cruise...

* Am 10. Juni 2022 wurde bekannt, dass Julee Cruise im Alter von 65 Jahren verstarb. Sie litt seit geraumer Zeit unter chronischen Schmerzen und ging selbstbestimmt. Ihr Ehemann schrieb zum Abschied:

“She left this realm on her own terms. No regrets. She is at peace … I played her [B-52’s song] Roam during her transition. Now she will roam forever. Rest in peace, my love.”